Shopping Cart
no products

Hunde-Reporter - Ausgabe 81 - März 2019

Product No.:
919_hr_04800
Shippingtime:
ca. 3-4 days ca. 3-4 days (abroad may vary)
3,95 EUR
incl. 7% tax excl. Shipping costs

Hunde-Reporter - Ausgabe 81 - März 2019


Die Ausgabe 81 ist ab dem 22.02.2019 im Handel erhältlich.

Aus dem Inhalt der Ausgabe 81

Seite 04: Inhaltsverzeichnis - Wenn ihr das hier lest, habt ihr es gefunden.
Seite 02: Impressum - Wer macht wo was und warum überhaupt?

Erziehung & Verhalten & Sport
Seite 16: Hunde brauchen Ruhe und Sicherheit - Therapeut Jose Arcé erklärt, warum
Seite 44: Zehn der beliebtesten Sportarten - Und jede bietet jede Menge tolle Bewegung
Seite 48: Wagenziehen - Eine alte Tradition neu entdeckt

Mensch & Hund - Das Miteinander
Seite 08: Allergikerhunde - Echte Chance oder schöner Traum?
Seite 38: Mein Hund, der Flirthelfer - So bekommst du durch den Hund Kontakte
Seite 54: Hund und Kind - Leichtsinn? - Müssen sie wirklich beste Freunde sein?

Tierschutz
Seite 60: Aufmarsch gegen Tierquälerei - 520 Zwei- und 1.200 Vierbeiner in Köln

Körper & Gesundheit
Seite 22: Von Esoterikern und Hobbyboxern - Darum behandelt der Tierarzt oft auch die Halter

Futter & Zubehör
Seite 40: Insekten-Hundefutter - Die Hundenahrung der Zukunft?
Seite 07: Zähneputzen, kuscheln und futtern - Neues Zubehör von Trixie
Seite 15: Entspannt spazieren gehen - Tolle neue Leinen und Halsbänder von Wolters
Seite 52: Buchtipps - Jede Menge neues Lesevergnügen

Rassen im Portrait
Seite 20: Xoloitzcuintle - Der Weg raus aus der Qualzucht
Seite 30: Cane Corso Italiano - Der italienische Aufpasser

Besondere Menschen & Geschichten
Seite 12: Ein Leben im Müll - Hunde, die auf Müllkippen leben
Seite 22: Oma Hildegard - und ihre Pekinesen
Seite 10: Die Profi-Spürnasen - die Kriminellen das Leben schwer machen
Seite 28: „Machen Sie es ihm schön“ - Das Versprechen an meinen Hund

Termine, Infos und mehr
Seite 06: Hund & Recht - Vernachlässigte Hunde dürfen weggenommen werden
Seite 60: Termine - Seminare, Aufführungen, Kurse und mehr
Seite 66: Vorschau - Was gibt es in der nächsten Ausgabe?
Seite 59: Abobestellschein - Hundereporter jeden Monat im Briefkasten!

Spiel und Spaß
Seite 27: So albern!!! - Die merkwürdigen Gedanken unserer Hunde
Seite 43: Kreuzworträtsel - Hier könnt ihr zeigen, was ihr drauf habt
Seite 43: Welpenrätsel - Erkennt ihr, was es für eine Rasse ist?
Seite 06: Doggo & Steffi M. - Ein Hund im Handy-Chat
Seite 29: Irrgarten! - Finde den Weg zu Frauchen

Kolumnen
Seite 58: Redaktionshund Snoopy - Frauchen hat eingekauft
Seite 02: Editorial - Die Glühweinvorräte schwinden
Seite 46: Big City Dog Ludwig - Gehackt, gefeiert und gespendet


Der Begriff Reporter ist bekannt für eine spezielle Tätigkeit eines Journalisten vor Ort. Er versteht es, das aktuelle und wichtige Zeitgeschehen aufzuspüren und es für die Öffentlichkeit publik zu machen.
Genau das wollen die Hunde-Reporter auch. Sie wollen nicht nur über die üblichen trockenen Themen Erziehung, Leinenführung oder rechtliches berichten, sondern darüber hinaus über alles, was in den Herzen der Hundeliebhaber und auch der Hunde vorgeht.
Die Hunde-Reporter wollen die Schreibtisch-Schriftstellerei ergänzen durch die persönliche Berichterstattung vor Ort - im Auge des Geschehens.
Für diesen Zweck sind unter anderem Amateur-Reporter aufgerufen, ihre Beobachtungen und Fotografien von den Original-Schauplätzen mit einzubringen. Hunde-Reporter gehen in die Hunde-Spielzimmer, in die Tierkliniken, auf Hundemessen und sonstige Veranstaltungen, um den Geist des innigen Bandes zwischen Mensch und Hund sichtbar werden zu lassen.
Um die Lebendigkeit der Berichterstattung noch zu untermauern, sollen Künstler, wie zum Teil weltweit bekannte Fotografen oder Maler, vorgestellt werden. Die Hunde-Reporter möchten vor allem die schöne, herzerwärmende Faszination Mensch/Hund ansprechen, ohne jedoch die negativen Vorkommnisse zu vergessen. Darum hat neben den aktuellen Neuigkeiten aus der heilen Welt auch der so wichtige Bereich Tierschutz einen großen Stellenwert.
Ein ebenso besonderes Augenmerk gilt der freundschaftlichen Zusammenarbeit mit den Verbänden und Vereinen, mit den Tierheimen oder sonstigen helfenden Institutionen.
Die Idee der Hunde-Reporter besteht darin, Leser vom Ort des Geschehens in Wort und Bild zu informieren, und sie aktiv in so vielen Bereichen wie möglich selbst mitwirken zu lassen.